Ulrich Christlein – Saxophon

Uli_400

– Staatlich geprüfter Musiklehrer für Saxophon und Querflöte

 

 

 

 

Hallo ! Mein Name ist Uli Christlein, und ich unterrichte Saxophon und Querflöte.

Meine musikalische Laufbahn begann mit sieben Jahren. Der „klassische“ Blockflöten – Einstieg war, wenn auch zunächst relativ leidenschaftslos, der Anfang eines musikalischen Weges, der für mich und mein Leben bis zum heutigen Tag entscheidend war und ist. Ab dem zehnten Lebensjahr sang ich im WIESBADENER KNABENCHOR und genoss schon das Konzertieren im In- und Ausland (Schweden, Schweiz ect). Der Stimmbruch beendete vorerst die “Gesangskarriere“, aber ich kehrte im Laufe der Jahre immer wieder zum Singen zurück.

Aus den ersten Versuchen auf der Flöte wurde im Laufe der Jahre eine Begeisterung für sämtliche Holzblasinstrumente und deren unterschiedlichsten Sounds und Ausdrucksmöglichkeiten.

Nach dem Abitur und dem Zivildienst folgte ein Musikstudium an der Wiesbadener Musikakademie. Zunächst studierte ich Querflöte bei Elmar Baumann, danach als zweites Hauptfach Saxophon bei Rainer Müller- Irion und Wolfgang Stryi (damals Saxophonist des ENSEMBLE MODERN). Letzterer hat mich sowohl musikalisch wie auch menschlich sehr beeinflusst und geprägt, und ich verdanke ihm eine Menge.

Kurse, u.a.bei BILL EVANS und der KÖLNER SAXOPHON MAFIA ,bereicherten mein musikalisches Spektrum.

2CV Duo Foto

2CV -Varga/Christlein (Foto: Dierk Treber)

 

Das Musizieren in zahlreichen Formationen hat mich immer begeistert und auf meinem Weg vorangebracht. Neben verschiedenen Saxophon Quartetten, A Capella – Gesangs- Quintetten, einem Duo für Querflöte und Gitarre, der WIESBADEN BIGBAND, vielen Jahren in der Band SOUL D.VISION, Musical- Produktionen im Kleinen Haus, Wiesbaden, spiele ich momentan eher in kleinen Besetzungen. Mit dem Gitarristen Stefan Varga habe ich das DUO 2CV , mit dem wir ein großes gemischtes Pop- und Jazz- Repertoire anbieten.

 

 

Mit Martin Stock und Jörg Remmer- Müller, zwei Freunden und Mitsängern in der Bergkirchenkantorei, spiele ich in dem Trio TEXTMACHER & WUNDERKLANG. Hier mischen wir eigene Texte und Gedichte mit improvisierten Klängen von unterschiedlichsten Holzblasinstrumenten und elektronischen Percussion- Sounds. (www.Textmacher-und-Wunderklang.de)

Textmacher & Wunderklang

Schon während des Studiums begann ich damit, zu unterrichten, und mache das nach wie vor mit großer Freude. Nach verschiedenen Musikschulen, für die ich tätig war (und z.T. noch bin), arbeitete ich als Mitglied im Rahmen des Musiklehrerzusammenschlusses Wiesbadener MUSIKLEHRERNETZWERK, aus dem dann unser MUSIKLEHRERNETZWERK 2.0 hervorging -einer kleinen, aber feinen Gruppe netter Kollegen/innen.

Ich betreue an 3 Schulen (Elly Heuss, Dilthey, sowie NAOS in Bad Schwalbach) die Saxophonisten der Bläser- Klassen bzw. Bläser AGs.

In meinem Unterricht biete ich bzgl. des Saxophones ein möglich breites Spektrum an. Von der Theorie, der allgemeinen Musiklehre, dem allerersten Anfang des Notenlesens (egal, ob für 8 – oder 80jährige), bis zum Erlernen dieses wunderbaren und vielseitigen Instrumentes.

Der Unterricht wird auf dem gewünschten Instrument angeboten – vom Sopran- bis zum Bariton- Saxophon. Das musikalische Genre ist nicht vorgegeben, wobei das Saxophon meist im Bereich des Jazz und der sogenannten U- Musik verwendet wird. Aber auch in der Klassik , sowie der “ Neuen Musik“, kann es eingesetzt werden .

Ich versuche , meine Schüler zusammenzubringen- in Form von Duos oder auch größeren Ensembles. Dies schult das Gehör, das Gefühl für Timing, Rhythmus, Intonation – UND macht allen immer großen Spaß. Denn am Ende geht es doch um das MITEINANDER Musizieren…

Relativ früh versuche ich das Spielen nach Gehör und die Improvisation in den Unterricht einzubauen, wenn dies erwünscht ist. Dies macht für MICH persönlich das eigentliche Musizieren aus…es ist die eigene , persönliche “Note“ , mit der man seine Ideen und Vorstellungen zu Gehör bringen kann.

Und zwar immer wieder auf eine neue, spontane, andere Art und Weise.